Die Solingerin des Jahres 2005

Gudula Polei

Zum 9. Male brauten wir Hexenkesselfrauen im Museum Baden etwas zusammen: Mit dem Preis der „Silbernen Hexe" ehrten wir in der Walpurgisnacht eine Solingerin, die sich durch Engagement auszeichnet und Vorbild und Ansporn sein kann". Sie war Christina Jochem durch ihr stilles Engagement vor Ort aufgefallen:

Die Unternehmerin Gudula Polei hat schon vielen Solinger Projekten unter die Arme gegriffen, vom Gräfrather Heimatverein bis zur neuen Skaterhall. Sie wuchs in den Schneidwarenbetrieb ihres Vaters hinein – ?Damals war ich die einzige Angestellte" – und baute die Firma Martor zu einem führenden Unternehmen mit 86 Mitarbeitern aus.